TSA-Management

Nach Abschluss eines Deals ist die Lieferung von TSA-Diensten (Transactional Services Agreement) häufig für einen längeren Zeitraum erforderlich. Während der Verkäufer vorhat, das veräußerte Geschäft zu verlassen, ist der Käufer häufig noch nicht in der Lage, das Unternehmen ohne weitere Unterstützung durch den Verkäufer zu betreiben, insbesondere wenn es sich um eine bedeutende Ausgliederung (Carve-Out) handelt. Während der Verkäufer keine Energie dafür aufwenden möchte, hat der Käufer dies als Notwendigkeit für das erworbene Geschäft. SLAs (Service Level Agreements), Bedingungen, Dauer und Voraussetzungen für die Beendigung oder Verlängerung der TSA-Dienste sind im Vertrag geregelt. Wenn der Käufer keinen guten Anreiz hat, die TSAs zu verlassen, besteht häufig die Tendenz, dass die maximale Vertragsdauer erforderlich ist, um die “Nabelschnur” vollständig abzuschneiden. Dies ist nicht im eigentlichen Interesse des Verkäufers.

Idealerweise ist das TSA-Management bereits während des Designs der Aufteilung durch das Separations-Management gut vorbereitet. Sobald die TSAs eingerichtet sind, liegt der erste Fokus auf der Erreichung der vereinbarten SLAs und der korrekten Rechnungsstellung. Sobald der Käufer es jedoch erlaubt, wird eine neue gemeinsame Planungsphase eingeleitet, um das Ausscheiden aus den TSAs schrittweise, in einem “Big Bang” oder in einer Kombination aus beiden zu definieren. Wir bringen viel Erfahrung aus solchen Post-Separation-Projekten mit und können Sie dabei unterstützen, diese TSA-Dienste effizient abzubauen, ohne den Vertrag zu verletzen und ohne das Geschäft des Käufers negativ zu beeinflussen. Durch die Auslagerung an uns können Sie sich nach Abschluss des Deals sofort wieder auf Ihr Hauptgeschäft konzentrieren.

Wir möchten uns auch nach dem abgeschlossenen Vertrag auf Ihren Erfolg konzentrieren und bieten daher innovative Geschäftsmodelle an, wenn wir in der letzten Phase eines Desinvestitionsprojekts die TSA-Managementposition übernehmen. Wir können diese Dienstleistungen auch auf der Grundlage des normalen “Aufwandsmodells” wie alle Beratungsunternehmen anbieten, aber wir bevorzugen, mit Ihnen ein Modell zu besprechen, das durch Festpreis kombiniert mit Bonuszahlungen Wert generiert, wenn die Ziele erreicht oder übertroffen werden. Wir glauben fest daran, diese Anreize als Unterscheidungsmerkmal zu teilen, und dies rechtfertigt unseren Anspruch, “The Change Maker” zu sein.